ASP mit neuer Fördertechnik-Innovation auf der Fakuma

Vario Puffer Förderband Präsentation direkt auf dem Messestand von Sumitomo DEMAG.

In Kooperation mit dem Spritzgieß-Maschinen-Hersteller Sumitomo DEMAG, hat sich ASP AUTOMATION vom 16. bis zum 20. Oktober mit seiner neuen Fördertechnik-Innovation "Vario Puffer Förderband" auf der Fakuma in Friedrichshafen präsentiert.

Gerade im Bereich der Kunststoffverarbeitung rücken innovative Puffer-Fördertechnik-Lösungen aufgrund der dadurch erheblich gesteigerten Produktionszahlen immer weiter in den Focus.

Die ASP Vario Puffer Förderband Systemtechnik bietet aufgrund des modularen Aufbaus mit höchster Präzision und maximaler Produktqualität Made in Germany, nahezu unbegrenzte Fördertechnik-Möglichkeiten.

Aufgrund der stetig steigenden Nachfragen des ASP Vario Puffer Förderbands von großen und namhaften Kunststoffverarbeitern, hat sich ASP Geschäftsführer Werner Schramm dazu entschlossen, diese neue ASP Fördertechnik-Innovation künftig einem noch größeren Interessentenkreis offen zu legen und anzubieten.

Die weltweit führende Fachmesse für Kunststoffverarbeitung Fakuma, mit über 1900 Ausstellern war dafür die perfekt geeignete Plattform. Das kompakte Messezentrum in Friedrichshafen am Bodensee war erneut komplett ausgebucht.

Der Anteil ausländischer Hersteller und Anbieter lag bei mehr als 42 Prozent. Die Internationalität steigt also seit Jahren stark an. Nicht zuletzt der Bereich Fördertechnik ruft immer mehr Interessenten aus allen Teilen der Erde auf den Plan. Diese hochinteressanten Lösungen ergänzen das Portfolio der Fakuma als global führende Fachmesse der Kunststoffverarbeitung.

Mit 47.650 Fachbesuchern aus 126 Ländern nimmt die Fakuma in der Fachwelt einen hohen Stellenwert ein. Seitens der Aussteller war man sich einig. Die Expertise der Besucher sei hoch, die Fachgespräche von hoher Qualität. Demnach äußerten sich die teilnehmenden Firmen durchweg positiv und mehr als zufrieden.

Eine klare Positionierung als Fachmesse für die Kunststoffverarbeitung und nicht etwa als polytechnische Veranstaltung für Kunststoffthemen, trägt wesentlich zum sehr guten Ruf der Fakuma als fachlichem Branchentreff bei. Weiterer wichtiger Erfolgsfaktor des Branchenevents ist die strikt praxisgerechte Ausrichtung an der Prozesskette der Kunststoffverarbeitung. 

Herr Schramm (im Bild 2. von links) und dessen Entwicklungskonstrukteure, Herr Vochezer (im Bild 4. von links) und Herr Spahr (im Bild 3. von links), sind mit dem Verlauf der Messe sowie der Resonanz an den ASP Produkt-Lösungen sehr zufrieden: "Wir konnten auf der Fakuma wieder neue, interessante Kontakte knüpfen und unser neues Puffer-Fördertechnik-Produkt stieß durchweg auf großes Interesse", so das Resümee von ASP Seite.


(Quelle: ASP AUTOMATION GMBH / Kastenhuber Werbeagentur Treuchtlingen)